Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

"Das Interessante am Sternenhimmel sind nicht die Sterne, sondern die Zwischenräume"

Gerald Dunkl

 

Planetariumstechnik

 

 

1. Allgemeines

Das Planetarium der Bismarckschule ist ein zylindrischer Raum von sechs Metern Durchmesser mit einer halbkugelförmigen Kuppel darüber. Die Gesamthöhe des Planetariumsraumes beträgt an der höchsten Stelle daher fünf Meter. Im Zentrum befindet sich der Planetariumsprojektor vom Typ Carl Zeiss ZKP1 mit der Baunummer 135. Dieses Gerät umfasst einen Sternenprojektor, Planetenprojektoren, einen kleinen Projektor für Sternbildschemata und einen für die Milchstraße. Zwei Diaprojektoren ermöglichen die Darstellung von aktuellen Bildern aus der Forschung.